Klappe, die erste!

Ganz genau, das klingt nach Filmen!
Heute startet eine kleine Serie über Bücher, deren Verfilmung zur Zeit geplant ist. Ich war nie eine großer Fan von Verfilmungen von Büchern, da ich meistens vom Ergebnis extrem enttäuscht war. Das beste Beispiel dafür ist die Serie „Shadowhunters“, die nach dem schon nicht guten Film „Chroniken der Unterwelt“ zu der gleichnamigen Reihe auf Netflix herausgebracht wurde. Obwohl Autorin Cassandra Clare mitgewirkt hat, ist die Serie fast gar nicht mehr mit den Büchern zu vergleichen. Aber im letzten Jahr sind auch einige wirklich gute Verfilmungen ins Kino bzw. die Streamingdienste gekommen, deswegen wollte ich mich mal mit weiteren möglichen Blockbustern beschäftigen.

1. Temple Hill Entertainment hat sich die Rechte an den Büchern von Marie Lu gesichert. Die „Legend“-Reihe ist ja auch schon ins Deutsche übersetzt worden, daran besitzt THE auch seit einigen Jahren bereits die Rechte, aber letztes Jahr haben sie sich auch die für die zweite Trilogie der Autorin „The Young Elites“ besorgt. Bisher ist lediglich bekannt, dass Jonathan Levine als Regisseur für „Legend“ vorgesehen ist, der bereits für „Warm bodies“ verantwortlich war. Als Drehbuchautoren sind Marie Lu selbst, Gabriel Ferrari und Andrew Barrer angegeben worden. Auch hier ist 2020 als Erscheinungsjahr angepeilt.
Legend 1 Fallender Himmel Legend 2 Schwelender Sturm Inhalt: Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!
Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher Young Elites 1 Die Gemeinschaft der DolcheLegend 3 Berstende Sterneder Republik, erweist sich als loyal und selbstlos – angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.

 

2. Bitte Ausrasten, liebe John Green Fans! Nach „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ und „Margos Spuren“ wird nun auch „Eine wie Alaska“ verfilmt. Das gleiche Team wie bei TFIOS, bestehend unter anderem aus den Drehbuchautoren Scott Neustadter und Eine wie AlaskaMichael H. Weber und der Regisseurin Rebecca Thomas, wird auch in diesem Film eingesetzt. John Green steht ebenfalls wieder zur Seite, so dass man darauf hoffen kann, dass auch diese Verfilmung fantastisch wird! Darsteller sind noch nicht bekannt, aber Drehbeginn sollte schon in diesem Jahr sein, daraus ist aber offensichtlich nichts geworden. Nun steht aber das Erscheinungsjahr 2020 im Raum. Mal sehen, was daraus wird…
Inhalt: Miles ist 16. Viel ist nicht gerade los bei ihm. Keine Liebe, keine Kumpels – ein stinknormales Leben. Bis er Alaska trifft. Miles verknallt sich in das schöne Mädchen und gerät in eine Achterbahn der Gefühle: Alaska – Göttin und Rätsel, euphorisch und voller verrückter Ideen, aber auch unberechenbar und verletzlich. Was verbirgt sich hinter ihrer coolen Fassade? Und was hat der lang ersehnte Kuss zu bedeuten? Alles hätte so schön werden können, wäre Alaska nicht betrunken Auto gefahren …

 

3. Ebenfalls als Serie verfilmt wird „Shatter me“ von Tahereh Mafi (Deutsch: „Ich fürchteShatter me mich nicht“) unter gleichnamigen Titel. Der amerikanische Sender ABC hat diese Serie geordert, das wurde bereits im August 2015 von der Autorin bekannt gegeben. Dieses Jahr sind endlich weitere Informationen veröffentlich worden. Die erste Staffel ist mit 8 Episoden geplant und wird 2018 erscheinen! Außerdem wird Tahereh Mafi drei weitere Bände zur Reihe schreiben, von denen der erste unter dem Namen „Restore Me“ bereits im März 2018 auf den amerikanischen Markt kommt.
Inhalt: Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich. Ich fürchte mich nicht»“Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. „Bitte fass mich an“, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.« Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht …

Demnächst bei Tintenschätze…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s