Montagsfrage von Buchfresserchen

Heute geht es in der Montagsfrage um folgende Frage: Magst du Bildbände gerne und wenn ja, welche Art?

image

Ja, seit ich in der Abteilung für Reiseliteratur, Kunst und Bildbände aller Art gearbeitet habe, mag ich sie. Vorher hatte ich keinen ernstzunehmenden Kontakt zu ihnen. Am liebsten mag ich inszenierte Fotografie, Portraits und Streetart. Gerne mit kurzer Beschreibung, wo die Bilder aufgenommen wurden, aber hauptsächlich sollten sie aus sich selbst wirken. Lediglich zu den Portraits von Brandon Stanton sind die Geschichten der abgebildeten Personen ein Muss. Den Fotografen kennt ihr vielleicht von der beliebten „Humans of New York“-Facebook-Seite. Aus den dortigen Beiträgen wurde der Bildband zusammengestellt. Leider hatte ich noch nicht das nötige Kleingeld, um ihn zu kaufen. Das ist meistens mein Problem mit Bildbänden: Sie sind wirklich nicht billig.

Wie steht ihr zu Bildbänden? Welche reizen euch besonders? Könnt ihr vielleicht sogar den ein oder anderen empfehlen?

Advertisements

3 Gedanken zu “Montagsfrage von Buchfresserchen

  1. Das ist eine ziemlich schwere Frage für mich.
    Ich muss gestehen, dass ich mich kaum mit Bildbänden beschäftige, mich kaum welchen genähert habe bislang. –

    Dabei sehe ich mir gern interessante Fotos an, ich vermag darin regelrecht auf Entdeckungsreise zu gehen. Und so manches Mal staune ich, was für bemerkenswerte Fotos gerade von Laien, von Menschen, die mit der Kamera „einfach so“ auf Pirsch gehen, gemacht werden – In derart entstandenen Fotos steht viel über jenen Menschen geschrieben. Das mag ich. – So auf andere, mir bislang unbekannte Menschen aufmerksam werden.

    Bildbände brauche ich dazu eigentlich gar nicht …

    Viele liebe Grüße an Dich!

    Gefällt mir

    • Ja, so ähnlich sehe ich das auch. Allerdings schaue ich mir Fotos immer wesentlich lieber auf Papier an als an einem Bildschirm, daher blättere ich (zumindest seit meiner Zeit in der Abteilung) lieber durch die Bildbände als irgendwelche Fotografieblogs oder ähnliches. Die Entdeckungsreise besteht bei mir auch eher darin, die innere Liste der Orte, die ich unbedingt noch sehen will, zu erweitern. Sei dies wegen interessanten Menschen, beeindruckenden Gebäuden oder einer faszinierenden Atmosphäre. Landschaften sind tatsächlich eher weniger mein Fall.
      Wo schaust du dir denn die Fotos an, mit denen du „auf Reisen“ gehst?
      Liebe Grüße zurück!

      Gefällt 1 Person

      • Unterschiedlich, aber zugegeben doch viel auf Blogs oder Websites. – Ist wohl so ein Ding dieser Zeit. – Und man gelangt schnell zu einer imposanten Vielfalt. Dabei mag ich Fotos auf Papier auch sehr gern.

        Landschaftsfotos mag ich allerdings doch grundsätzlich auch sehr. Zum Beispiel von Wegen die irgendwohin führen, sich durch mal diese, mal jene Natur schlängeln, mal staubiger Sand, mal Kopfsteinpflaster sind … – Ich kann mich darin regelrecht verlieren …

        Aber es gibt da denn doch noch unzählige andere Fotos mehr. Die schönsten und mich am meisten ansprechendsten sind für mich solche, die mir eine bestimmte Atmosphäre vermitteln, die mich eintauchen lassen in die Welt, in der sie entstanden sind, sinnlich: riechend, hörend, spürend …

        Und solche, die auf diese oder jene Art originell sind, mich zu überraschen vermögen. Manchmal ist da so eine Idee, die in einem ganz einfachen aber zugleich einzigartigen Bild verewigt ist. Aber man (der jeweilige Fotograf) musste erstmal drauf kommen! Bei manchen scheint das wie aus dem Bauch heraus zu geschehen. Das ist dann „großes Kino“.

        Ja, so ungefähr. 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s