Jenn Bennett – Die Anatomie der Nacht

Ihr erinnert euch sicher, wie sehr ich vom ersten Königskinder Programm im letzten Herbst geschwärmt habe. Das zweite Programm im Frühjahr diesen Jahres gefällt mir optisch ehrlich gesagt sehr viel weniger, was mich aber nicht davon abhält, die Themen wieder fantastisch zu finden. Nun kommt schon fast der neue Herbst und ich habe den ersten Frühjahrstitel gelesen: „Die Anatomie der Nacht“ von Jenn Bennett.
Komischer Titel für ein Jugendbuch? Ja, vielleicht. Doch Protagonistin Bex zeichnet leidenschaftlich gern anatomisch. Um ihren Berufswunsch der medizinischen Illustratorin zu verwirklichen, will sie mit einer ganz besonderen Zeichnung einen wissenschaftlichen Kunstwettbewerb gewinnen. Dazu versucht sie eine der Professorinnen der Uni in San Fransisco zu überzeugen, sie in einen der Präp-Kurse zu lassen, um die Leichen zu skizzieren. Nach einem ausgefallenen Treffen mit Dr. Sheridan sitzt Bex missmutig im Nachtbus, wo sie Jack kennen lernt. Die beiden spüren sofort die Chemie zwischen ihnen, doch viel zu schnell muss er aussteigen. Als ihm beim Aufstehen eine goldene Spraydose aus der Tasche fällt, wird Bex klar, dass dieser umwerfende Junge der gesuchte Sprayer ist, der die Stadt mit seinen Worten in Atem hält. Mithilfe kleiner Hinweise versuchen die beiden sich wiederzufinden. Ihre Handynummern tauschen sie erst nachdem sie sich schon oft getroffen haben und eine Menge übereinander wissen. Sie kommen aus unterschiedlichen Welten, doch verbindet sie nicht nur die Kunst, sondern auch ide Familienprobleme, die bei Jack noch etwas dramatischer sind, als bei allen anderen. Zusammen überstehen Bex und Jack alles, aber schaffen sie es, zusammen zu bleiben?
Ich liebe Bennetts Sprache! Wundervoll! Der Klappentext hat mich mit den Worten

Ich war auf dem Heimweg und er würde wahrscheinlich gleich einen Schnapsladen ausräumen

überzeugt. (Ja, verrückt, ich weiß) Wortgewandt, aber dennoch jugendlich gesprochen zeigt sich das gesamte Buch, die Dialoge zwischen Bex und Jack sind witzig, ernst, flirtend, traurig, hoffenungsvoll, verliebt und das alles gleichzeitig! Die Hintergründe, warum Jack Graffitti sprayt, wieso Bex zeichnet wie sie es tut, wie die Familienprobleme der Vincents und der Adams entstanden sind, sind absolut realistisch, gut recherchiert und vor allem mitfiebernd.
Dieser Titel ist mal wieder so lesenswert wie ich es von den Königskindern gewohnt bin.

Die Anatomie der Nacht

  • ISBN: 9783-551560117
  • Gebundene Ausgabe
  • 352 Seiten
  • Königskinder
  • April 2015 erschienen
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s