Lesetipp Sabaa Tahir – Elias & Laia Die Herschaft der Masken

Laia lebt in ständiger Angst vor den Männern mit den silbernen Masken, die ihr Volk grausam unterdrücken. Als ihre Großeltern ermordet werden und ihr Bruder gefangen genommen wird, schließt Laia sich dem Widerstand an. Heimlich wird sie in die Schlossküche der Militärakademie Schwarzkliff geschleust, um Informationen zu sammeln. Dort trifft sie auf Elias, der zur Maske ausgebildet wird und in seinem Abschlussjahr ist. Doch ihm kommen Zweifel, ob die Art der Masken die richtige ist mit Menschen umzugehen. Dennoch werden sowohl Elias als auch seine beste Freundin und einzige Frau der Akademie Helena mit zwei weiteren auserwählt, um den Führungsposten zu kämpfen.
Wahnsinnig spannendes Debüt der Autorin Sabaa Tahir! Immer wieder kommen Wendepunkte, so dass die Geschichte in eine völlig andere Richtung geht als man bis dahin angenommen hat. Die Charaktere sind alle sehr vielschichtig, sogar die Nebenfiguren wie Köchin und Küchenmädchen (Als Skalve auf Schwarzkliff braucht man keinen Namen). Zudem wachsen vor allem Laia, Elias und Helena über sich hinaus. Ansichten ändern sich, Unterschiede können akzeptiert werden, aber in manchen Fällen werden die betreffenden Personen durch die Geschichte nur härter als zu Beginn.
Ein solch fesselnder Auftakt ist mir lange nicht mehr untergekommen. Ich warte schon sehnsüchtig auf den zweiten Band. Also, liebe Autorin, Übersetzerin, liebes Lektorat und Vertrieb bei Bastei Lübbe, beeilt euch! 🙂

Elias&Laia Die Herrschaft der Masken

ISBN: 978-3846600092
Gebundene Ausgabe
512 Seiten
Bastei Lübbe
Mai 2015 erschienen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s