Lesetipp Morgan Matson – Amy on the summer road

Das Buch ist so zerlesen, weil alle Kolleginnen dieses Leseexemplar ebenfalls unbedingt lesen wollten. Und niemand hat auch nur die kleinste Kleinigkeit zu bemängeln gehabt. Spricht sehr für die Autorin!

Nach dem Tod von Amys Vater beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen und das Schlimmste ist, Amy soll zusammen mit einem wildfremden Jungen im Auto nachkommen! Roger ist der Sohn einer Freundin und soll den Wagen fahren, da Amy seit dem Unfall kein Auto mehr gefahren ist. Amys Mutter hat die perfekte Reiseroute ausgesucht, Hostels an der Strecke gebucht und ihr eine Notfallkreditkarte gegeben. Doch Roger und Amy beschließen kurzfristig, die langweilige Streckenplanung ihrer Mutter gegen eine etwas aufregendere eigene Route zu tauschen. Ganz spontan suchen die beiden ihre nächsten Ziele aus, dabei spielt Musik eine große Rolle, denn was wären lange Autofahrten ohne den richtigen Soundtrack? Sie campen auf Plätzen, wo vor Bären gewarnt wird, essen die verrücktesten Sachen an den Raststätten und besuchen unter anderem Graceland. Außerdem gehen sie auf Collegepartys und Amy wird kurzerhand der Inhalt ihres Koffers getauscht, da eine neue Freundin meint, sie darf sich nicht verstecken. Roger und Amy erleben das Abenteuer ihres Lebens und kommen sich dabei natürlich auch ein bisschen näher.

Auch in diesem Roman geht es darum die Vergangenheit zu überwinden und der Zukunft eine Chance zu geben, begleitet von Rogers Playlists (Unbedingt beim Lesen hören!) vertieft man sich so ins Buch, dass man alles andere um sich vergisst und plötzlich selbst den Geschmack von Pancakes im Mund hat. Fantastisch!

Amy on the summer road

ISBN: 978-3570401323
Taschenbuch
480 Seiten
cbj
April 2012 erschienen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s