Lesetipp – Virginia Bergin – Rain Das tödliche Element

Zunächst einmal muss ich sagen, die Geschichte fand ich super, aber die Protagonistin hat mich so unfassbar genervt! Warum? Dazu gleich.

Es geht (mal wieder) die Welt unter. Diesmal spielt die Geschichte in England. Der Sommer hat gerade begonnen, die Sonne scheint ausnahmsweise und es ist tatsächlich schon warm. Ganz England grillt. Ruby feiert mit ihren Freunden eine Party auf dem abgelegenen Hof eines Freundes. Sie trinken Alkohol, genießen den Pool, verlieben sich. Doch dann beginnt es zu regnen. Zaks Vater hatte alle rechtzeitig nach drinnen geordert und ihnen verboten ihre Kleidung oder irgendetwas aus der Scheune so holen. Doch Caspar musste unbedingt seinen MP3-Player retten und rennt raus. Sekunden später fängt er an sich im Todeskampf zu winden und zu kratzen, er blutet überall. Zaks Mutter und Ruby versuchen ihn zum Krankenhaus zu bringen, aber sie kommen nicht durch.
Die Krankheit verbreitet sich durch Hautkontakt. Die Bakterien fressen sich in die Haut, sie lechzen nach Blut. Ruby schafft es unbeschadet nach Hause, wo ihre Mutter, ihr Stiefvater und ihr Halbbruder es ebenfalls früh genug ins Haus geschafft haben. Doch unzählige Menschen sterben. Kurze Zeit später auch Rubys Familie. Sie kämpft um jeden Tropfen sauberes Wasser, Lebensmittel und die kleinste Chance zu ihrem leiblichen Vater zu kommen, in der Hoffnung, dass auch er überlebt hat.

Die Story ist wirklich richtig gut! Die Autorin hat auch einen wundervollen Schreibstil, an genau den richtigen Stellen spektakulär und rasant. Aber Protagonistin Ruby. Der würde ich gerne ein paar schallende Ohrfeigen geben! Ich meine: Ich plane eine Flucht. Was packe ich ein? Natürlich meine glitzernden High Heels und das Pailletten-Minikleid! Oder: Meine Eltern sind tot und das Wasser knapp. Was mache ich als erstes? Mir die Haare rot färben. Absolut logisch, oder?
Dennoch hat mir das Buch in Endeffekt gut gefallen und ich freue mich auf Band 2.

Rain - Das tödliche Element

ISBN: 9783-737351553
Gebundene Ausgabe
416 Seiten
Fischer KJB
Februar 2015 erschienen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s