Sleepless in New York City

Das allgemeine Heilmittel gegen nachts nicht Schlafen können, weil zu viele Gedanken durch den Kopf schwirren, sobald man nicht mehr beschäftigt und abgelenkt ist, ist bei mir, Serien bis zum Umfallen gucken. Oder Musik hören. Das Problem an der Musik ist, dass man entweder alles vergisst oder sich an alles erinnert. In schlaflosen Nächten eher Letzteres. Daher sind die Serien wohl der bessere Weg. Das Dumme ist nur, wenn die Serie zu Ende ist und die hilflose Müdigkeit immer noch nicht erreicht ist. Und dazu in der Serie plötzlich Lieder auftauchen, die auch Assoziationen wecken.
Sentimentalität kann ich nicht ausstehen. Genauso wenig wie Niedergeschlagenheit. Momente wie diese finde ich schrecklich. Leider tauchen sie in letzter Zeit wesentlich häufiger auf als in den Jahren zuvor. Also brauche ich wohl neue Ablenkungsstrategien, hoffentlich fällt mir was Grandioses ein.
Solange werde ich mich wohl doch der Musik widmen.
Euch lasse ich aber zunächst mein Lieblingslied der Serie wissen. Oh, es geht um Gossip Girl (Muss halt manchmal sein…) und das folgende Lied taucht in Staffel 2 auf. Dass ich es so mag, kann auch daran liegen, dass Jenny meine Lieblingsperson der gesamten Serie ist.

Advertisements

2 Gedanken zu “Sleepless in New York City

  1. Genau durch diese Anregung helfen die Serien mir, irgendwann bin ich einfach so fertig, dass ich vor dem Bildschirm einschlafe – Ziel erreicht 🙂
    Lesen hilft mir tatsächlich in dem Fall meistens nicht, weil ich dann in einer Stimmung bin, in der ich ständig abschweife. Plötzlich hab ich den gleichen Satz 5 mal gelesen und es ist mir gar nicht aufgefallen.

    Ich freu mich immer sehr über Grüße 🙂

    Gefällt mir

  2. Ach, schlaflose Nächte … – da hilft mir nur noch selten was. – Aber ich denke Musik ist besser als Serien. Weil Serien, Filme, durch die ständigen optischen Reize, die Handlung, doch eher anregend wirken. – Musik freilich auch, dann, wenn man Texte verfolgt …

    Deshalb finde ich ruhige, entspannende Musik besser, ala Chillout, New-Age (die sphärischen, melodiösen Richtungen). Freilich vermögen auch dabei die Gedanken bisweilen wieder in Bewegung zu geraten…

    Noch eine Option wäre, naaaa ….: LESEN! Zumindest dann, wenn ich es gar nicht will, funktioniert das immer wieder ganz gut als Einschlafhilfe.

    Hmmm, geholfen haben Dir meine „Tipps“ jetzt wahrscheinlich nicht so doll. Aber ich wollte Dir sehr gern mal wieder einen lieben Gruß hierlassen;)! :yes:

    Was hiermit nun geschehen ist. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s