Filmtipp: Wie ein einziger Tag

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Ich wohne in einer Mädchen-WG. Wir sind zu dritt. Und deshalb gibt es bei uns, sobald irgendwas schief gelaufen ist, jemand krank ist, die aktuelle Liebe nicht zurück schreibt oder ähnlich dramatischen Ereignissen ein großes Glas Nutella, 3 Löffel (Oder Gabeln, Messer, was auch immer…), 1-3 Kuscheldecken, und einen möglichst ekelhaft kitschigen Liebesfilm.
Neuer Platz 1 der „Kann man fünfmal die Woche gucken“-Filme ist „Wie ein einziger Tag“ bzw. „The Notebook“ (Je nach Tagesform gucken wir im Original oder nicht) mit (Eine von uns seufzt jetzt begeistert) Ryan Gosling.
Ein Mann liest einer an Alzheimer erkrankten Frau im Pflegeheim die Geschichte von Noah und Allie aus einem abgegriffenen Notizbuch vor. Die zwei lernten sich als Teenager um 1940 in einem Küstenort in North Carolina kennen und lieben – trotz der unterschiedlichen Familienverhältnisse. Schließlich werden sie durch die Zukunftsvisionen der Eltern sowie den zweiten Weltkrieg getrennt, doch in der Überzeugung im jeweils anderen die große Liebe gefunden zu haben, kehren beide in den Küstenort zurück.
Als Romanvorlage diente das gleichnamige Buch von Nicholas Sparks, was schon alles über die Romantik im Film sagt 😉
Nur: Unbedingt Taschentücher bereit legen!

Wie ein einziger Tag

EAN: 7321925013009
Regisseur: Nick Cassavetes
Warner Bros. Entertainment
Februar 2005 erschienen
(Englisch: 2004)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s